Neubauten, Neubau Energieeinsparverordnung, einstürzende Neubau, preiswert Neubau, Bauunternehmung
   Startseite   |   Favoriten   |   Kontakt - Impressum - Datenschutz   
Navigation
Immobilienmarkt
Bau und Sanierung
Haustypen
Immobilien und Recht
Hauskauf Tipps

Newsletter


Partnerseiten



Anzeigen





 

Neubauten Energieeinsparverordnung preiswerter Neubau Bauunternehmung Abriss Planung Einfamilienhaus

Neubauten - Information schafft Vorsprung! Die Neubauten - der Neubau eines Hauses

Einen Neubau errichten

Wunsch vieler Familien ist der Neubau von einem Einfamilienhaus, Bungalow, Zweifamilienhaus oder Doppelhaus bzw. einer Doppelhaushälfte.

Wer sich mit der Planung eines Neubaus befasst, sollte einige grundlegende Dinge beachten, um so preiswert wie möglich zur neuen Immobilie zu kommen.

Um bei der Planung des Neubaus systematisch vorgehen zu können, empfehlen wir den Einsatz einer Neubau-Checkliste.

Seite zum Thema Neubauten, Neubau Energieeinsparverordnung, einstürzende Neubau, preiswert Neubau, Bauunternehmung Euskirchen Roitzheim Neubau, abriss Neubau, Planung Neubau und Einfamilienhaus.

Der praktische Teil. Der praktische Teil beim Hausbau

Ist die Grundlage für die Finanzierung Ihres Neubaus erst einmal geschaffen und die Finanzierung abgesichert, gilt es, sich zur Planung des praktischen Teils Gedanken zu machen. Beim Neubau eines von einem Architekten entworfenen Hauses ( Architektenhaus ) über eine professionelle Baufirma werden Ihnen viele Entscheidungen durch die mögliche Absprache mit dem Architekten, den Vertretern der Baufirma zur Baubetreuung und der Bauleitung erleichtert. Sie müssen sich im Normalfall unter diesen Gegebenheiten keine Gedanken zum Beispiel über das Einhalten der Neubau-Energieeinsparverordnung oder sonstige Vorschriften machen.

Auf gesicherte Finanzierung achten! Auf gesicherte Finanzierung achten!

Wie beim Hauskauf oder dem Kauf einer Eigentumswohnung ist auch bei einem Neubau eine gesicherte Finanzierung Grundlage für den Erfolg des Bauvorhabens und somit der Grundstein für ein gesichertes Zuhause. Vor Beginn des Neubauvorhabens lohnt es sich durchaus, einige Zeit mit dem Vergleich der Angebote verschiedener Kreditgeber zuzubringen. Natürlich sollte man sich vorher schon Gedanken über Art und Ausführung des geplanten Neubaus machen und auch die maximale Höhe der Finanzierung des Neubaus festlegen.

Planen Sie ebenfalls unbedingt die mit dem Neubau verbundenen nicht unerheblichen Nebenkosten mit ein. Wer hier im Vorfeld sehr genau arbeitet, dem bleiben spätere Unannehmlichkeiten erspart. Planen Sie beim Hausbau realistisch. Der Neubau einer Villa ist meist unbezahlbar, aber der Neubau eines Ausbauhauses oder eines Hauses, bei dem ein großer Anteil an Eigenleistung eingebracht wird, ist dagegen oft viel leichter zu finanzieren als Sie denken.

Immer Wachsam sein! Immer wachsam sein!

Ihr Beitrag beim Neubau beschränkt sich meist auf das Organisieren der Versorgungsunternehmen und auf das Äußere wie zum Beispiel das Äußern von Wünschen  zur zukünftigen Haustechnik. Hierbei gilt es, Bauvertrag und Bauleistungsbeschreibung sehr genau zu kennen. Bei Zusatzvereinbarungen und Änderungen zur Standardausführung sind teilweise erhebliche Mehrkosten möglich. Solche Mehrkosten entstehen beispielsweise, wenn Sie den Einsatz bestimmter Dachziegel, zusätzlicher Fenster und Türen, Heizleitungen und Schornsteine oder Änderungen am Grundriss wünschen.

Die Kosten im Auge behalten! Die Kosten im Auge behalten!

Wird Ihr Haus nicht schlüsselfertig errichtet oder müssen einzelne Gewerke des Neubaus von Ihnen selbst erbracht werden, empfiehlt sich auch hier eine gewissenhafte Planung. Ihre Checkliste zum Neubau sollte unbedingt den Kostenpunkt Innenausbau beinhalten.

Empfehlenswert ist das Errechnen eines geplanten Quadratmeterpreises für Boden, Wand und Decke. Dieser Preis sollte nach Möglichkeit nicht überschritten werden, um die Finanzierung Ihres Neubaus bis zum Ende zu gewährleisten.

Gehen Sie bei den zu erwartenden Kosten nicht zu zögerlich mit der Schätzung bzw. Berechnung vor, denn in der Regel wird ein Neubau immer teurer als es zunächst geplant war und eine etwaige Nachfinanzierung kann durchaus schwierig werden, wenn der finanzielle Spielraum eng bemessen ist.

Unser Tipp für das erfolgreiche Gelingen. Unser Tipp für erfolgreiches Gelingen eines Neubau-Vorhabens

Wer sich die Planung eines Neubaus nicht zutraut, kann die Dienstleistung von speziellen Firmen zur Baubetreuung in Anspruch nehmen. Wenn möglich, sollten hierbei Festpreise mit der Baubetreuungsfirma vereinbart werden. So kann von Anfang an optimal geplant werden und die Finanzierung ihres Neubau bleibt überschaubar. 

Redaktioneller Hinweis - Seite Neubauten. Hinweis: Weitere Seiten mit den Themen Abriss, Baubetreuung, Denkmalpflege, Fachwerkhaus und viele weitere befinden sich derzeit in redaktioneller Bearbeitung. Wollen Sie über deren Start informiert werden, so tragen Sie sich bitte in unseren Newsletterdienst ein.

Infos und Tipps zu den Themen Immobilien und Bau. Einige Tipps zum Thema Immobilien und Bau:

Immobilien und Bau - Tipps & Informationen.
Immobilien und Bau - Tipps Übersicht:

Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Garten & Außenanlagen
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Eine Immobilienfinanzierung
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Die Zwangsversteigerung
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Infos zum Kaufvertrag
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Hauskauf & Finanzierung
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Sanierung & Bausanierung
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Infos zum Architekt
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Mietkauf ohne Schufa
Infos zum Thema Immobilien verkaufen. Eine Baufirma wählen.



» Startseite «



Anzeige:
Anzeige | Werbung